Konzept

re.ac.me. setzt auf die ganzheitliche Behandlung - individuell sinnvoll miteinander kombinierte Therapiemöglichkeiten aus verschiedenen medizinischen Ansätzen: klassische Physiotherapie, Sportphysiotherapie, osteopathische und chinesische Techniken.

Unsere Philosophie

Ganzheitliche Betrachtung

 

Der Mensch lässt sich nicht in einzelne, voneinander getrennte Fragmente teilen. In omni totum - alles ist mit allem vernetzt. Dabei spielen die Psyche, die Ernährung, innere Organe, Faszien, Meridiane, Bewegung und alle ihn beeinflussende Faktoren eine Rolle.

 

'Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile' (Aristoteles).

Individuelle Ausrichtung

 

So komplex der Mensch ist, so unterschiedlich sind auch die Ursachen scheinbar ähnlicher Symptome. Daher bedarf es einer individuell zugeschnittenen Behandlung eines jeden Patienten. Dies ist nur durch eine ausführliche Befundung und Untersuchung möglich.

 

'Jedem Patienten das Seine, nicht das Gleiche' (Hanne Marquard).

Hohe Kompetenz

 

Eine umfassende Therapie auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse erfordert ein hohes Fachwissen und regelmäßige Weiterbildung. Unsere Therapeuten sind bestens ausgebildet. Interne Fortbildungen sorgen für ein einheitlich hohes Niveau.

 

'Ich weiß, dass ich nicht weiß' (Sokrates).

Unser Konzept

drei Stufen - ein Ziel

re.

(Rehabilitation) steht für die Wiederherstellung eines körperlichen Defizits. Beispielsweise das Wiedererlangen der Beweglichkeit nach einem operativen Eingriff.

 

Es ist die erste Phase auf dem Weg zur vollen Belastbarkeit - sowohl in unserer Therapie, als auch in unserem Training.

 

Gleichzeitig werdem dem re. Bereich Kurse zugeordnet, die einen rehabilitativen Zweck haben.

ac.

(Aktivität) steht für den Aufbau von körperlichen Strukturen durch Belastung. Hierzu zählt zum Beispiel Muskel- oder Knochenaufbau.

 

Nach der rehabilitativen Phase ist ac. der zweite Schritt zu einer hohen Belastbarkeit. In der Therapie wird in dieser Phase vermehrt Wert auf aktive Übungen gelegt. Im Training zeichnet diesen Teil eine individuell angepasste, höhere Intensität aus.

 

Die Kurse aus dem ac. Bereich sind deutlich intensiver, als im re. Bereich.

me.

(Individuelle Ausrichtung) steht für den individuellen Teil unseres Konzepts. Der Mensch steht im Mittelpunkt.

 

Es ist die dritte Stufe auf dem Weg zum Ziel. Bei der Therapie ist es hierbei wichtig, den Patienten an sein persönliches Ziel zu führen - berufs- oder sportspezifisch. Beim Training wird in dieser Phase geschaut, ob das definierte Ziel erreicht ist und erhalten werden soll oder ob eine weitere Steigerung nötig ist - alles ganz individuell.

 

Da der einzelne Mensch in dieser Facette von re.ac.me. besonders im Mittelpunkt steht, zählen entspannende und ausgleichende Kurse zum me. Bereich.